38’000’000

Gesellschaftliches Engagement

Raiffeisen sieht sich als Teil der Gesellschaft und setzt sich als verantwortungsvolle Akteurin für Kultur, Gesellschaft und Sport ein. Als Genossenschaft ist es für die Bankengruppe wichtig, den Mitgliedern für ihr Vertrauen etwas zurückzugeben und sich darüber hinaus für die Gesellschaft zu engagieren.

Raiffeisen bietet ihren Mitgliedern mit «MemberPlus» attraktive Freizeitangebote und engagiert sich gleichzeitig für eine vielfältige Schweizer Kultur und den einheimischen Tourismus. Die Mitglieder profitierten im Jahr 2016 über eine Million Mal von vergünstigten Angeboten. Allein der Museumspass für kostenlose Eintritte in über 500 Schweizer Museen wurde rund 700'000 Mal genutzt.

Das Sommer-Mitgliederangebot «Schweizer Weinregionen» generierte 100'000 Erlebnisse in Form einer vergünstigten Anreise, einer Hotelübernachtung oder eines Ausflugs. Das neue Sommer-Mitgliederangebot startet im Frühjahr 2017 und lädt Raiffeisen-Mitglieder ein, das Tessin zu entdecken.

Die Bankengruppe unterstützt in allen Regionen Vereine, die sich für eine kulturelle, sportliche, musikalische und soziale Vielfalt einsetzen. National ist Raiffeisen seit 2012 Hauptsponsorin der Raiffeisen Super League und seit 2005 Partnerin von Swiss-Ski. Das gesamte Sponsoring-Engagement der Raiffeisen Gruppe beträgt rund 30 Millionen Franken pro Jahr.

Im Rahmen des Schneesport-Engagements unterstützt Raiffeisen zahlreiche Skiverbände und -clubs, die ihrerseits Nachwuchsathleten fördern. Raiffeisen hat im Berichtsjahr über eine Million Franken an Fördergeldern an über 20'000 Nachwuchssportler vergeben.
Im Fussball engagiert sich Raiffeisen mit landesweit über 80 Raiffeisen Football Camps, den Super League Family Days und als offizielle Fussballpartnerin der Special Olympics Switzerland.

Wie bereits in den Vorjahren hat Raiffeisen auch im Berichtsjahr einen finanziellen Beitrag zur Unterstützung des politischen Systems geleistet und die in der Schweizerischen Bundesversammlung vertretenen Parteien mit insgesamt 246'000 Franken unterstützt. Die Gesamtsumme wird dabei je zur Hälfte auf die beiden Parlamentskammern aufgeteilt. Die Parteien erhalten jeweils 615 Franken für einen Sitz im Nationalrat und 2'674 Franken für einen Sitz im Ständerat. Bei der Verwendung der Unterstützungsbeiträge sind die Parteien frei und legen gegenüber Raiffeisen keine Rechenschaft ab.