Informationen zur Erfolgsrechnung 

22. Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft

 

Berichtsjahr in 1000 CHF

Vorjahr in 1000 CHF

Kommissionsertrag

 

 

Kommissionsertrag Wertschriften- und Anlagegeschäft

 

 

Fondsgeschäft

91’658

106’353

Depotgeschäft

76’223

75’021

Courtagen

74’967

83’605

Vermögensverwaltungsgeschäft

74’664

66’179

Übriges Wertschriften- und Anlagegeschäft

38’052

25’856

Kommissionsertrag Kreditgeschäft

17’643

18’012

Kommissionsertrag übriges Dienstleistungsgeschäft

 

 

Zahlungsmittel

148’934

142’285

Kontoführung

24’876

25’195

Übriges Dienstleistungsgeschäft

40’608

36’349

Total Kommissionsertrag

587’625

578’855

Kommissionsaufwand

 

 

Wertschriftengeschäft

-41’942

-38’704

Zahlungsmittel

-67’227

-65’284

Übriger Kommissionsaufwand

-11’704

-12’182

Total Kommissionsaufwand

-120’873

-116’170

Total Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft

466’752

462’685

23. Erfolg aus dem Handelsgeschäft und der Fair-Value-Option

23.1 Aufgliederung nach Geschäftssparten

 

 

 

 

Berichtsjahr in 1000 CHF

Vorjahr in 1000 CHF

Raiffeisen Schweiz Genossenschaft

84’222

75’960

Raiffeisenbanken

119’061

119’515

Gruppengesellschaften

24’656

13’859

Total Erfolg aus dem Handelsgeschäft

227’939

209’334

23.2 Aufgliederung nach zugrunde liegenden Risiken und aufgrund der Anwendung der Fair-Value-Option

 

Berichtsjahr in 1000 CHF

Vorjahr in 1000 CHF

Handelserfolg aus:

 

 

Devisenhandel

129’076

129’482

Edelmetall- und Sortenhandel

66’475

58’006

Aktienhandel

994

3’245

Zinsenhandel

31’394

18’601

Total Erfolg aus dem Handelsgeschäft

227’939

209’334

Davon aus Fair-Value-Option

10’198

3’281

Davon aus Fair-Value-Option auf Aktiven

62

Davon aus Fair-Value-Option auf Verpflichtungen

10’136

3’281

24. Beteiligungsertrag

 

Berichtsjahr in 1000 CHF

Vorjahr in 1000 CHF

Von nach der Equity-Methode erfassten Beteiligungen

47’332

40’869

Von übrigen nicht konsolidierten Beteiligungen

19’805

39’498

Total Beteiligungsertrag

67’137

80’367

25. Negativzinsen

 

Berichtsjahr 1 in 1000 CHF

Vorjahr 2 in 1000 CHF

Negativzinsen aus Aktivgeschäften (Reduktion des Zins- und Diskontertrags)

53’681

Negativzinsen aus Passivgeschäften (Reduktion des Zinsaufwands)

55’882

 

 

 

1 Die Negativzinsen des Berichtsjahres betreffen vorwiegend Absicherungsgeschäfte sowie Transaktionen mit Banken.

2 Im Vorjahr waren sowohl die Negativzinsen aus Aktivgeschäften als auch die Negativzinsen aus Passivgeschäften unwesentlich.

26. Personalaufwand

 

Berichtsjahr in 1000 CHF

Vorjahr in 1000 CHF

Sitzungsgelder und feste Entschädigungen an Bankbehörden

24’416

24’640

Gehälter und Zulagen für Personal

1’094’007

1’066’165

AHV, IV, ALV und andere gesetzliche Zulagen

97’861

94’129

Beiträge an Personalvorsorgeeinrichtungen

119’713

111’516

Übriger Personalaufwand

45’135

33’346

Total Personalaufwand

1’381’132

1’329’796

27. Sachaufwand

 

Berichtsjahr in 1000 CHF

Vorjahr in 1000 CHF

Raumaufwand

96’469

93’521

Aufwand für Informations- und Kommunikationstechnik

106’767

88’279

Aufwand für Fahrzeuge, Maschinen, Mobiliar, übrige Einrichtungen sowie Operational Leasing

28’406

27’220

Honorare der Prüfgesellschaften

13’248

13’241

– davon für Rechnungs- und Aufsichtsprüfung

13’074

12’998

– davon für andere Dienstleistungen

174

243

Übriger Geschäftsaufwand

361’570

335’388

Total Sachaufwand

606’460

557’649

28. Ausserordentlicher Ertrag und Aufwand

Berichtsjahr

Im ausserordentlichen Ertrag von 75,1 Millionen Franken sind hauptsächlich Gewinne aus der Veräusserung von Sachanlagen und Beteiligungen von 72,7 Millionen Franken (davon 63,7 Millionen Franken aus dem Verkauf der Vescore Gruppe) enthalten.

Im ausserordentlichen Aufwand von 4,2 Millionen Franken sind Verluste aus der Veräusserung von Sachanlagen von 3,8 Millionen Franken enthalten.

Vorjahr

Im ausserordentlichen Ertrag von 66,9 Millionen Franken sind hauptsächlich Gewinne aus der Veräusserung von Sachanlagen und Beteiligungen von 66,0 Millionen Franken (davon 61,9 Millionen Franken aus dem Verkauf von Aktien der Leonteq AG) enthalten.

Im ausserordentlichen Aufwand von 3,3 Millionen Franken sind Verluste aus der Veräusserung von Sachanlagen von 3,0 Millionen Franken enthalten.

29. Laufende und latente Steuern

 

Berichtsjahr in 1000 CHF

Vorjahr in 1000 CHF

Bildung von Rückstellungen für latente Steuern

20’651

37’435

Aufwand für laufende Steuern

153’117

163’257

Total Steueraufwand

173’768

200’692

Gewichteter durchschnittlicher Steuersatz auf der Basis des Geschäftserfolgs

20,3%

21,3%

Bei einigen Raiffeisenbanken und Gruppengesellschaften bestehen steuerliche Verlustvorträge. Der steuerlich massgebende Reingewinn des vergangenen Jahres konnte mit noch nicht genutzten steuerlichen Verlustvorträgen verrechnet werden. Der Einfluss auf den Steueraufwand der Raiffeisen Gruppe ist unwesentlich.