Strategischer Führungsprozess

Die Strategie der Raiffeisen Gruppe wird fortlaufend überprüft und bei Bedarf adjustiert. Geschäftsleitung und Verwaltungsrat von Raiffeisen Schweiz analysieren laufend die interne und externe Ausgangslage und überprüfen, ob die bei der Strategiedefinition getroffenen Prämissen noch gültig sind. Basierend auf diesen Analysen werden strategische Prioritäten für die folgenden drei Jahre definiert. Diese strategischen Stossrichtungen werden mittels messbarer Zielgrössen operationalisiert und laufend überwacht. Zur Steuerung der Zielerreichung nutzt Raiffeisen seit Jahren die Balanced Scorecard (BSC). Dieses Instrument fokussiert nicht nur auf finanzielle Kennzahlen, sondern berücksichtigt auch die Dimensionen Kunden, Mitarbeitende und Prozesse und ermöglicht damit einen umfassenden Überblick über die strategische Zielerreichung.

Auszug aus der Balanced Scorecard der Raiffeisen Gruppe

Zielwert

BSC-Dimension

Ist-Wert 2014

Ist-Wert 2015

Ist-Wert 2016

Zielwert 2017

Kundenausleihungen

Kunden

+4,9%

+5,0%

+4,2%

+4,0%

Kundeneinlagen

Kunden

+4,9%

+6,1%

+5,3%

+4,5%

Depotvolumen (ohne eigene Kassenobligationen)

Kunden

+5,6%

+10,2%

+4,0%

+10,0%

Bruttoneubildungen Wertberichtigungen

Finanzen

0,05%

0,04%

0,042%

< 0,15%

Cost-Income-Ratio

Prozesse

62,4%

62,6%

63,9%

< 62,0%

Fluktuationsrate Schlüsselpersonen

Mitarbeitende

3,4%

5,4%

2,0%

< 7,0%