Mehrwert für Genossenschafterinnen und Genossenschafter

Wer Anteilscheine von Raiffeisen zeichnet, wird zum Mitbesitzer der Bank und gestaltet unseren Weg mit. Genossenschafterinnen und Genossenschafter partizipieren an unserem Erfolg und profitieren von vielen Vorteilen.
Genossenschafterinnen und Genossenschafter

Die genossen­schaftlichen Werte bleiben stark

Als Mitbesitzer können Genossenschafterinnen und Genossenschafter aktiv über das Geschehen ihrer Raiffeisenbank mitbestimmen. Zudem werden ihre ­Genossenschaftsanteile verzinst und sie profitieren von zahlreichen ­Mitgliedervorteilen.
Beitrittserklärung unterzeichnen, mindestens einen Genossenschaftsanteil erwerben und schon ist man Raiffeisen-Mitglied und damit Mitbesitzerin oder Mitbesitzer der Bank. Auch mit der neuen Strategie setzt Raiffeisen weiterhin auf genossenschaftliche Werte. Die traditionell enge Verbindung zwischen den Banken und ihren Genossenschafterinnen und Genossenschaftern soll weiter gestärkt werden.
Gewinnthesaurierung bis zu 95 Prozent
Der Jahresgewinn der Raiffeisen Gruppe fliesst, mit Ausnahme der Verzinsung der Anteilscheine sowie der Mitgliedervorteile, zur Stärkung der Kapitalbasis in die Reserven der Raiffeisenbanken. Die Gewinnreserve aus der Thesaurierung beträgt 14,9 Milliarden Franken (Vorjahr: 14,1 Milliarden Franken). Aus der Verzinsung der Anteilscheine flossen 2020 65 Millionen Franken (Vorjahr: 60 Millionen Franken) an die Raiffeisen-Mitglieder.
Generalversammlungen 2020
Sein Mitwirkungsrecht kann das Raiffeisen-­Mitglied üblicherweise im Rahmen einer Generalversammlung oder einer Urabstimmung ­ausüben. Nur wenige Raiffeisenbanken konnten 2020 aufgrund der Pandemie tatsächlich physische General- oder Mitgliederversammlungen durchführen. Zahlreiche Banken mussten auf ihre geplanten Veranstaltungen verzichten und führten ihre Abstimmungen stattdessen schriftlich durch. 2020 hatten die Genossenschafterinnen und Genossenschafter insgesamt 11,4 Millionen Mal die Möglichkeit, an der schriftlich durchgeführten Generalversammlung ihrer Raiffeisenbank über die anstehenden Traktanden abzustimmen.
Lokale Betriebe unterstützt
Die General- und Mitgliederversammlungen sind wichtige Events für die Raiffeisenbanken, geben sie doch allen Beteiligten die Gelegenheit für den persönlichen Austausch und die lokale Vernetzung weit über aktuelle Bankthemen hinaus. Auch Lieferanten aus der Region profitieren, etwa wenn sie die Getränke oder die Häppchen für den Steh-Apéro liefern oder ein gepflegtes Bankett servieren dürfen. Weil die meisten Veranstaltungen 2020 ausfielen, haben einige Banken ihren Mitgliedern Gutscheine für lokale Restaurants oder Läden zukommen lassen und damit das lokale Gewerbe unterstützt.

139 Mio.

Franken betrug 2020 der Gesamtwert der Mitgliedervorteile (Vorjahr: 139 Mio. CHF).

11,4 Millionen

Mal hatten die Genossenschafterinnen und Genossenschafter die Möglichkeit, ihre Stimme abzugeben.

Als Raiffeisen-Mitglied ist man Mitbesitzerin oder Mitbesitzer der Bank.

Gabriel Casutt
Vorsitzender der Bankleitung der Raiffeisenbank Surselva
Sandra Gonzalez Belmonte
Beraterin Marketing Raiffeisenbank
Sierre & Région
Kurzinterview
Kurzinterview

Gutschein statt GV

Die Raiffeisenbank Sierre & Région organisierte anstelle der Generalversammlung eine schriftliche Abstimmung. Sind Sie zufrieden mit der Stimmbeteiligung?
Wir sind sehr zufrieden. 2’500 Mitglieder haben ihr Stimmrecht schriftlich genutzt. Das ist eine Rücklaufquote von 22,5 Prozent. In den letzten Jahren haben jeweils rund 700 Personen die Generalversammlung besucht.
Keine Versammlung, keine Veranstaltung, kein Nacht­essen. Was haben Sie statt­dessen gemacht?
Wir haben beschlossen, jedem unserer 11’000 Mitglieder zwei Gutscheine für einen Aperitif oder einen Kaffee zu schenken. Einlösbar in einem der 51 Café-Restaurants, die bei uns Kunden sind. Dank dieser Aktion haben wir fast 55’000 Franken in die lokale Wirtschaft eingebracht.
Wie ist die Aktion ­angekommen?
Die Unternehmen waren sehr dankbar und die Mitglieder freuten sich über diese symbolische Geste und unser Engagement. Wir konnten mit der Aktion unsere Unterstützung für die Region unterstreichen.
Sandra Gonzalez Belmonte
Beraterin Marketing Raiffeisenbank Sierre & Région

Die MemberPlus-Vorteile werden rege genutzt

Preisnachlässe auf Ski-Tageskarten, für Museumseintritte oder Hotelüber­nachtungen: Die Vorteile für die Raiffeisen-Mitglieder sind vielfältig und werden gerne genutzt.
Raiffeisen-Mitglieder und YoungMemberPlus-Kundinnen und ‑Kunden mit einer Debit- oder Kreditkarte profitieren unter anderem von Rabatten auf Bankkarten, Kontogebühren, Bezügen an fremden Bancomaten, Tickets für Konzerte und Veranstaltungen sowie dem Museumspass für Gratiseintritte in Museen. 2020 belief sich der Gesamtwert der genutzten Mitgliedervorteile auf 139 Millionen Franken (Vorjahr: 139 Millionen Franken).
Vergünstigte Wintererlebnisse
Ob in Graubünden, im Wallis oder in der Zentralschweiz – während der Wintersaison profitieren Raiffeisen-Mitglieder in rund 30 Skigebieten von einem Preisnachlass von 40 Prozent auf Ski-Tageskarten. Das Angebot steht komplett digital zur Verfügung. 2020 wurden zum ersten Mal auch Vergünstigungen fürs Schlitteln angeboten.
Gratis ins Museum
Gegen Vorzeigen der Raiffeisen-Bankkarte erhalten Mitglieder zusammen mit bis zu drei Kindern freien Eintritt in über 500 Museen in der ganzen Schweiz. Im Spätherbst haben die Museen mit der digitalen Erfassung der Eintritte begonnen. Damit wird es für die Mitglieder noch einfacher, von den Gratiseintritten zu profitieren.
Kooperation mit Schweiz Tourismus
Raiffeisen und Schweiz Tourismus lancierten im Sommer 2020 gemeinsam ein zusätzliches Mitgliederangebot und unterstützten damit die von der Corona-Pandemie besonders hart getroffene Tourismusbranche: Unter dem Slogan «Wir brauchen Schweiz» profitierten die Raiffeisen-Mitglieder von von kostenlosen Hotelübernachtungen, vergünstigten Bergbahntickets, 2 für 1 Schifffahrt sowie vergünstigten und exklusiven Schlosserlebnissen.

Raiffeisen-Mitglieder profitieren von kulturellen, sportlichen und touristischen Engagements.

Fabien Rei
Vorsitzender der Bankleitung der Raiffeisenbank d'Arve et Lac

Weiterlesen