Mehrwert für Kundinnen und Kunden

Wir kennen unsere Firmen- und Privatkunden persönlich – und verfügen über das Know-how einer grossen Schweizer Bank: So sind wir eine verlässliche Partnerin für transparente Finanz- und Vorsorgelösungen.
Mehrwert für Kundinnen und Kunden

Wir sind für unsere Kundinnen und Kunden persönlich da

Raiffeisen begleitet Privatkunden und Unternehmen in finanziellen Fragen als verlässliche Partnerin. Unsere Präsenz vor Ort, die persönliche Betreuung, kurze Entscheidungswege und innovative digitale Services zeichnen unsere Kundenbeziehungen aus.
Raiffeisen ist für ihre Kundinnen und Kunden da: heute, morgen, übermorgen – persönlich vor Ort und über unsere digitalen Kanäle. Langfristige, partnerschaftliche Beziehungen sind dabei für uns genauso wichtig wie gegenseitiges Vertrauen. Wir betreiben als einzige Bank der Schweiz landesweit 824 Geschäftsstellen, mehr als 1’700 Bancomaten und ein E-Banking, das täglich über 310’000 Kundinnen und Kunden nutzen.
Raiffeisen digital: sicher und einfach
Das Raiffeisen-E-Banking und die Website raiffeisen.ch sind – neben der persönlichen Beratung vor Ort – für die Kundinnen und Kunden wichtige Kanäle, um sich rasch und sicher mit Raiffeisen zu verbinden und ihre Bankgeschäfte zu tätigen. Das E-Banking von Raiffeisen gibt es mittler­weile seit 20 Jahren. Es erfreut sich wachsender Beliebtheit: Zu Spitzenzeiten verwenden es täglich mehr als eine halbe Million Nutzerinnen und Nutzer. Über 113 Millionen Mal haben sich Kundinnen und Kunden im vergangenen Jahr einge­loggt, um Rechnungen zu bezahlen, Börsenaufträge zu platzieren, Bargeld in Fremdwährungen portofrei und sicher nach Hause zu bestellen, die Limite anzupassen oder den Karten-PIN zu ändern. Raiffeisen wird die digitalen Kanäle in den kommenden Jahren weiter stark ausbauen.
Den Beratungstermin online vereinbaren
Wir wollen es unseren Kundinnen und Kunden leicht machen, mit uns in Kontakt zu treten. Neu gibt es bei vielen Raiffeisenbanken die Möglichkeit, via Website einen Termin für eine Beratung zu vereinbaren. Für das persönliche Gespräch können Interessierte das passende Datum und die gewünschte Beraterin oder den Berater direkt online auswählen.
Kontaktlos bezahlen mit Raiffeisen TWINT
Die Corona-Pandemie verändert das Bezahlverhalten der Schweizerinnen und Schweizer: Sie verzichten auf Bargeld und bevorzugen digitale, mobile Bezahllösungen. Mit Raiffeisen TWINT zahlen schon über 700’000 registrierte Nutzerinnen und Nutzer vollkommen kontaktlos. Möglich ist dies an über 150’000 Kassen, Onlineshops und weiteren Bezahlstellen. Mit TWINT kann man auch Parkgebühren bezahlen oder Spenden übermitteln. Die beliebteste Funktion aber ist, Geld unter Freunden zu verschicken.

143’269’550

Zahlungen wurden mit E-Banking ausgeführt.

310’000

Mal wird Raiffeisen-E-Banking durch­schnittlich täglich genutzt. 45 Prozent loggten sich mit dem Mobil­telefon ein.

670’000

Kundinnen und Kunden nutzen Raiffeisen Twint.

Auf Augenhöhe mit KMU

Schon heute sind wir die führende Bank für KMU. Jedes dritte Unternehmen in der Schweiz vertraut Raiffeisen und zählt auf unsere Nähe. Wir denken unternehmerisch und begegnen unseren 209’000 Firmenkunden – meist lokal tätigen Firmen und Betrieben – auf Augenhöhe. Dass wir schnell gemeinsam tragfähige Lösungen entwickeln können, verdeutlichte das Covid-Kreditprogramm zu Beginn der Corona-Pandemie: 99 Prozent der rund 24’000 Covid-19-Kreditnehmer waren bereits Raiffeisen-Kunden.
Informieren und vernetzen mit den RUZ
Mit den Raiffeisen-Unternehmerzentren RUZ wollen wir Unternehmerinnen und Unternehmer vernetzen und unterstützen. An Veranstaltungen, Workshops und Lehrgängen sowie im Unternehmerclub können sie sich über aktuelle Themen informieren und Erfahrungen austauschen. 2020 lag der Fokus auf den Herausforderungen der Corona-Pandemie. Das RUZ führte zehn Livestreams mit über 10’000 Teilnehmenden durch und bearbeitete 1’500 Anfragen von Unternehmen aufgrund der Corona-Pandemie.
Erfolgreich beraten
Raiffeisen Schweiz unterstützt mit sieben Firmenkundenzentren in allen Regionen die Raiffeisenbanken bei der Betreuung ihrer Firmenkunden. Dass unsere Beraterinnen und Berater in den Zentren verstehen, wie Unternehmer denken und funktionieren, schlägt sich in der hohen Zahl unserer 5’600 Beratungskontakte – physisch, digital und telefonisch – im Jahr 2020 nieder.

209’000

Unternehmen zählt Raiffeisen zu ihren Firmen­kunden. Das ist jedes 3. Unter­nehmen in der Schweiz.

400

Firmenkundenberaterinnen und ‑berater sind täglich für unsere KMU-Kunden da.

24’000

Covid-Kredite mit einem Gesamt­volumen von 2 Milliarden Franken hat Raiffeisen ihren Firmen­kunden gewährt.

Gut beraten rund ums Eigenheim

Als führende Bank für Eigentumsfinanzierung unterstützen wir unsere Kundinnen und Kunden bei der Suche nach einem passenden Objekt und bei der Finanzierung eines Eigenheims. Auch wer ein Haus verkaufen will, ist bei Raiffeisen gut beraten.
Wer ein Zuhause sucht, verkaufen oder modernisieren möchte, ist bei Raiffeisen richtig. Wir vergeben jede fünfte Hypothek in der Schweiz und sind auch sonst die Expertin für alle Bereiche rund um das Thema Wohneigentum: Vermittlung und Bewertung von Immobilien, Finanzierung, Absicherung, Förderungsberatung sowie energetische Immobilienbewertung und Bankdienstleistungen.
RaiffeisenCasa: für die eigenen vier Wände
Ob kaufen, verkaufen, sanieren oder finanzieren: Von der Immobiliensuche bis zur energetischen Sanierung bietet RaiffeisenCasa online ein ganzes Bündel an verschiedenen Services rund um die eigenen vier Wände. Auf dem Portal finden sich Kaufobjekte, Informationen zur Finanzierung, Zinsprognosen für Hypotheken, Checklisten rund um rechtliche Fragen beim Erwerb von Eigentum, Expertentipps zur energetischen Sanierung und vieles mehr. Interessierte finden auch Inspirationen zur Einrichtung und Gestaltung von Räumen sowie aktuelle Fragen zu Wohntrends.
SARON: transparent und beliebt
Im April 2020 hat Raiffeisen als erste nationale Schweizer Retailbank basierend auf dem SARON-Referenzzinssatz eine Hypothek und einen Kredit für Firmenkunden lanciert. SARON-Hypotheken sind äusserst transparent. Kundinnen und Kunden können täglich aussteigen – also heute anrufen und morgen zu einer Fixhypothek wechseln. Die Raiffeisen-Zinswarnung im E-Banking ist in der Schweiz einmalig. Zudem hat Raiffeisen einen leicht verständlichen SARON-Zinsrechner lanciert, der den Zins bis zum letzten Tag berechnet. Raiffeisen verzichtet bewusst auf die automatische Umwandlung der Libor- in SARON-Hypotheken: Wir nehmen mit allen Libor-Kundinnen und -Kunden persönlich Kontakt auf und wählen gemeinsam das ideale Nachfolgeprodukt. Ende Jahr haben bereits mehr als 16’000 Kundinnen und Kunden SARON-Hypotheken mit einem Volumen von über 8 Milliarden Franken abgeschlossen.
Kurzinterview
Kurzinterview

Nachhaltig anlegen

Was bedeutet es, nachhaltig Geld anzulegen?
Wer nachhaltig anlegt, investiert in Unternehmen, die für ihren langfristigen wirtschaftlichen Erfolg bewusst ökologische und soziale Aspekte berücksichtigen. Nachhaltige Geldanlagen werden deshalb nicht nur auf Kriterien wie Sicherheit, Rendite oder Liquidität überprüft, sondern zusätzlich auf der Basis zahlreicher Nachhaltigkeitskriterien beurteilt.
Wieso zahlen sich nachhaltige Geldanlagen aus?
Aufgrund der zukunftsorientierten Analyse gibt es keinen systematischen Renditenachteil. Im Gegenteil: Wissenschaftliche Studien belegen, dass nachhaltige Geldanlagen tendenziell weniger risikobehaftet sind. Ausserdem investiert man mit nachhaltigen Anlagen entsprechend seiner persönlichen Werte und Überzeugungen.
Wie kann man nachhaltig anlegen?
Nachhaltiges Anlegen ist mit jeder persönlichen Anlagestrategie möglich. Ein einfacher Einstieg sind zum Beispiel nachhaltige Anlagefonds. Damit übertragen Anlegerinnen und Anleger die aufwendige Analyse, die Entscheide und die Überwachung der Märkte und des Portfolios an Spezialisten.
Carmelo Malingamba
Leiter Vermögensverwaltung,
Raiffeisenbank Bellinzonese e Visago

Die eigene Zukunft sichern

Als Genossenschaftsbank denkt Raiffeisen ganzheitlich. Eine gute Altersvorsorge und ein weitsichtiger Vermögensaufbau für alle zahlen sich auch für die Gesellschaft aus. Raiffeisen unterstützt beides gezielt.
Vom ersten Lohnkonto bis zur Nachlassplanung berät Raiffeisen ihre Kundinnen und Kunden vorausschauend und abgestimmt auf ihre aktuelle Lebenssituation. Wir bieten vielfältige Vorsorge- und Anlagelösungen und ermöglichen einen weitsichtigen, nachhaltigen Vermögensaufbau. Wir begegnen unseren Kundinnen und Kunden auf Augenhöhe und unsere Produkte sind einfach und verständlich.
Gezielt die Vorsorge planen
12’000 Mal konnten unsere Vorsorgeberaterinnen und Vorsorgeberater ihre Kundinnen und Kunden in Vorsorgefragen unterstützen und beraten. Das sind 8’700 Pensionsplanungen, 1’500 Vorsorgeberatungen im Bereich Absicherung Tod/IV/Alter und 1’800 Erbschaftsberatungen im Kontext von Nachlassplanungen. Mit dem Kompetenzzentrum Vermögens- und Vorsorgeberatung unterstützt Raiffeisen Schweiz die Raiffeisenbanken darin, ihre Kundinnnen und Kunden individuell zu betreuen.
Einfach und individuell anlegen
Geld anzulegen, ist ein individuelles Vorhaben. Über 1’200 Anlageberaterinnen und Anlageberater helfen ihren Kundinnen und Kunden dabei, ihre Risikobereitschaft zu evaluieren, eine Anlagestrategie festzulegen oder den Anlagehorizont zu bestimmen. Die Wünsche und Ziele unserer Kundinnen und Kunden bestimmen auch, welche Anlagelösung am geeignetsten ist. Ob Fondssparplan, Anlagefonds oder Vorsorgefonds: Unsere Lösungen sind professionell, verständlich und einfach zugänglich.
Am Puls der Märkte
Um beim Anlegen die richtigen Schlüsse zu ziehen, müssen die Entwicklungen der Politik, Wirtschaft und Börsen ständig im Auge behalten werden. Mit einem Vermögensverwaltungsmandat können Anlegerinnen und Anleger diese Aufgabe an Raiffeisen delegieren. Unsere Kundinnen und Kunden vertrauen unserer Expertise: Das Volumen der Vermögensverwaltungsmandate ist 2020 um 55 Prozent, die Anzahl Mandate gar um 123 Prozent gestiegen. Unsere Anlage- und Vermögensexperten sind aber auch täglich im Einsatz, um jene Kundinnen und Kunden zu beraten, die ihre Anlageentscheide lieber selber treffen. Mit dem Ende 2020 lancierten Beratungsmandat erhalten die Anlegerinnen und Anleger Anlageempfehlungen und Beratung von unseren Experten.
Seit 20 Jahren nachhaltig anlegen
Raiffeisen legt grossen Wert auf nachhaltiges Anlegen. Seit zwanzig Jahren erfreuen sich die nachhaltigen Futura-Fonds grosser Beliebtheit. Sie tragen derzeit 72 Prozent zum Gesamtfondsvolumen der Raiffeisen-Fonds bei. Für die gute Performance der gesamten Fondspalette wurde Raiffeisen 2020 mit dem Refinitiv Lipper Funds Award in der Kategorie «Overall Small» ausgezeichnet.

Die nachhaltigen Futura-Fonds ­tragen 72 Prozent zum Gesamt­fondsvolumen bei.

Patrik A. Janovjak
Leiter Investment & Vorsorge Center bei ­Raiffeisen Schweiz
Kurzinterview
Kurzinterview

Finanzplanung

Warum sollte man eine Finanzplanung machen?
Die Planung dient als Hilfestellung, um finanzielle Entscheide zu fällen oder ein Bauchgefühl mit den effektiven Daten abzugleichen. Damit werden die Konsequenzen der Entscheidungen sichtbar. Die Finanzplanung richtet sich grundsätzlich an alle, die wichtige finanzielle Entscheide fundiert treffen wollen.
Worauf legen Sie in der Beratung der Kundinnen und Kunden am meisten Wert?
Das Wichtigste ist die Personalisierung. Ich versuche immer, den Hut unserer Kundinnen und Kunden aufzusetzen, um ihre Situation zu verstehen. Für individuelle Lösungen braucht es deshalb neben Fachwissen auch Empathie. Wir speisen nicht einfach Zahlen in ein System ein, wir wollen aus den Daten konkrete Empfehlungen ableiten. Erst wenn wir auf alle Fragen der Kunden Antworten haben, haben wir einen Mehrwert geschaffen.
Natascha Grez
ist Finanzplanerin im Kompetenzzentrum Vermögens- und Vorsorgeberatung von Raiffeisen Schweiz. 2020 erreichte sie an der Prüfung Finanzplaner mit eidgenössischem Fachausweis mit Note 5,4 den schweizweit besten Abschluss.

Weiterlesen